Löhne im Metzgereigewerbe steigen an

Erfolgreicher Abschluss der Lohnverhandlungen per 2015: Die Sozialpartner des Metzgereigewerbes, vertreten durch den Metzgerei­personal-Verband der Schweiz (MPV) haben sich mit dem Schweizer Fleisch-Fachverband (SFF) geeinigt und die Lohnverhandlungen per 2015 erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurden sowohl der Gesamtarbeitsvertrag als auch die Lohnanpassungen aufgrund der Teuerungen diskutiert. Folgende Änderungen sind für 2015 vorgesehen:

  • Die Mindestlöhne für Fleischfach- und Detailhandelsfachleute mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) werden auf Fr. 4‘050.- angehoben.
  • Fleischfach- und Detailhandelsfachassistenten mit Eidgenössischem Berufsattest (EBA) erhalten neu einen Mindestlohn von Fr. 3‘650.-.
  • Weiter wurde auch die Einführung von separaten Kategorien für Fleischfach- und Detailhandelsassistenten mit unterdurchschnittlichem Leistungsvermögen beschlossen, wo auch Reduktionen möglich sind.

Zudem wird den Arbeitgebern des Metzgereigewerbes eine Lohnerhöhung von 0.8% auf individueller Basis empfohlen. Diese Empfehlung erlaubt es den einzelnen Betrieben, die Lohnerhöhung in Abhängigkeit ihres jeweiligen unternehmerischen Erfolges individuell vorzunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s